Schuldschein Restrukturierung – Call am 25. Juli 2019 um 17.00 Uhr

Nachdem sich der DKS im Call am 19.03.2019 und dem Workshop am 06.06.2019 bereits mit Thema aus dem Bereich des Schuldscheins beschäftigt hat, u.a. wurde eine „sanctions“ Klausel entwickelt, wird nun ein weiteres Thema aus dem Bereich des Schuldscheins angegangen. Hintergrund ist die vor allem für kleine bzw. mittlere Banken komplexe (Corporate) Schuldschein Restrukturierung. Diese Komplexität wird am Beispiel von Gerry Weber vorgestellt werden. Dabei wird es vor allem um die unterschiedlichen Interessenlagen von Darlehensnehmer und Darlehensgeber (Investoren) gehen. Auch wird zu diskutieren sein, inwieweit auf die Mehrheitsregelung des § 5 des Gesetzes über Schuldverschreibungen aus Gesamtemissionen Bezug genommen werden kann.

In dem Call soll nun zunächst herausgearbeitet werden, ob es einen “Bedarf” für die Entwicklung eines Mustertextes zu einer Schuldschein Restrukturierung mit einer Mehrheitsklausel gibt.

Wer an dem Call teilnehmen möchte, schicke bitte eine Mail an joerg.keibel@kreditmarkt-standards.de